· 

Wärme im Schloss hinter dicken Mauern

Wohlige Wärme hinter dicken Mauern

Schloss Ehrenfels zählt zu den herausragenden Event-Locations in Baden-Württemberg. Nicht zuletzt wegen seiner idyllischen wie auch verkehrsgünstigen Lage auf der Schwäbischen Alb in der Nähe zu Stuttgart, Ulm und der Bodensee-Region ist das aufwändig restaurierte Ensemble von Schloss Ehrenfels besonders als Hochzeits-Location interessant und beliebt. 
Daniel Tress ist einer der als „Küchenbrüder“ für ihre regionale Bio-Küche bekannten Gastronomen auf der Schwäbischen Alb und unter anderem auch gastronomischer Betreiber der exklusiven Event-Location in einem einst als Stallung genutzten Flügel der historischen Schloss-anlage. Die Beheizung der von dicken, nicht isolierten Mauern umgebenen Räume wäre mit herkömmlichen Heizungs-Anlagen äußerst problematisch bzw. gar nicht möglich.

Doch Besitzer und Betreiber der ehrwürdigen Schlossanlage fanden die beste Lösung in den Infrarot-Heizsystemen von HALLER. „Das Gebäude ist nicht isoliert und die Fenster in den 80 cm dicken Wänden sind wegen der strengen Denkmalschutz-Auflagen wie zur damaligen Bauzeit anno 1740 nur einfach verglast. Hier finden ganzjährig an jedem Wochenende vor allem Hochzeitsfeiern statt. Mit den 8 unauffällig an der hohen Decke angebrachten "Mega-Heater" Infrarot-Heizelementen (jeweils 1.800 W) kann der rund 200 qm große und 4 m hohe Raum sogar im Winter für Veranstaltungen mit 80 bis 120 Personen genutzt werden!“ Aufgrund seiner guten Erfahrungen mit Infrarot-Heizungssystemen nutzen sowohl Daniel Tress als auch sein als Starkoch landesweit bekannter Bruder Simon auch privat diese moderne und höchst effiziente Art der energiesparenden Heizung.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0